Zeitungsberichte vom Verein Saison 2018/2019

zurück   Home

 

12.12.18
Für Selina Lohmüller, die am Wochenende bei den bayerischen Meisterschaften der Jugend in Ansbach im Einsatz war, lief es nicht so gut. Im Einzel belegte sie in der Vorrunde Platz vier in ihrer Gruppe. Im Doppel (mit Ronja Brüchert) und im Mixed (mit Julian Roth) gewann sie in der K.o.-Runde jeweils das erste Spiel, schied dann aber aus.
22.11.18

Roths neue Champions

Tolle Beteiligung bei der ersten TT-Stadtmeisterschaft


ROTH - Eine nicht für möglich gehaltene Resonanz fanden die ersten Tischtennis-Stadtmeisterschaften von Roth zum Abschluss der Jubiläumsveranstaltungen zum: Zehnjährigen der TSG. An zwei Tagen wetteiferten 13 Jugendliche und 79 Erwachsene um die Titel bei der Premiere dieses Wettbewerbes. Weil die Konkurrenz offen ausgeschrieben war, waren in den Siegerlisten einige Bezirke des Freistaates vertreten. Der am weitesten angereiste Teilnehmer kam aus Wörthsee am Ammersee. Eine-rein Rother Besetzung gab es bei den Amateuren, bei denen sich fünf Nicht-Vereinsspieler an die Platte wagten, vier Senioren und ein Junge. Die Mittagssportler der Roth-Hilpoltsteiner Volkszeitung betätigten sich dabei als Abräumer. Im Kopf-an-Kopf-Rennen, setzte sich. Sportredakteur Paul Götz vor Hausmeister Dirk Gebhardt, der sich als TSG-Kegler üblicherweise mit größeren Kugeln abmüht, und Michael Sengenleitner durch: Das RHV-Doppel Götz/Gebhardt machte auch das Rennen gegen das Vater-Sohn-Gespann Michael und Adrian Sengenleitner. Bei den Vereinsspielern wurde die A-Klasse gestrichen, weil zu wenig Voranmeldungen eingegangen waren. Dafür war die B-Klasse mit 27 Teilnehmern ausgesprochen üppig besetzt, wobei man sich von der-Einteilung „Herren“ nicht täuschen lassen soll, denn da mischten auch die Frauen mit - und das äußerst konkurrenzfähig. Magdalena Höfele vom SC Sinzing schaffte es ins Halbfinale und musste sich erst dem späteren Sieger Philipp Kolbus vom TSV Ingolstadt- in 1:3 , Sätzen geschlagen geben. Das Fähnlein der lokalen Sportler hielt insbesondere der- TV Büchenbach oben, der mit Natascha Eberle bei den Mädchen und Timmi Eberle bei den Herren D zwei Gesamtsiege einfuhr. Mit Nicolaus Ramming bei den Schülern A stellte auch die gastgebende TSG O8 Roth einen Stadtmeister.

Mädchen Einzel: 1. Natascha Eberle (TV-Büchenbach) 2:0 Siege, 6:0 Sätze; 2. Arina Vinogradskaya (TSV Burgfarrnbach) 1:1, 3:3; 3. Jennifer Placido (TSV Burgfarrnbach) 0:2, 0.6.

Schüler A Einzel:  1.Nicolas Ramming (TSG 08 Roth) 3:0, 9:0; 2. Benjamin .Estrin (TSV Burgfarrnbach) 2:1, 6:3;. 3. Joshua Kuhn (TSV Burgfarrnbach) 1:2, 3:7

Schüler B Einzel: 1. Maximílian Tanzer (ASV Wilhelmsdorf) 5:0, 15:0; 2. Paul Reimann (TV-Eckersmühlen) 4:1, 12:7; 3. Leander Seßner (TSG 08 Roth) 3:2, 11:8

Amateure: 1. Paul Götz 3:1, 10:4; 2. (Dirk Gebhardt 3:1, 10:5; 3. Michael Senäenleitner
2:2, 9:7; 4. Adrian Sengenleitner 2:2 /6:10; 5.Georg Stotko 0:4, 3:12

Amateure Doppel: 1. Paul Götz/ Dirk Gebhardt, 2. Michael und Adrian Sengenleitner;
Herren B Einzel: 1. Philipp Kolbus (TSV Ingolstadt-Unsernherrn; 2. Michael Runge 48 Schwabach);
3. Magdalena Höfele (SC Sinzing) und Christoph Lechner (TSV Steln).

Herren B Doppel: 1. T. Amr/M. Korn (TV 48 Schwabach); 2. E. Dengel/M. Schüler (Sulzbürg/Wolkersdorf); 3. H. Akbulut/P. Szaz (ESV Flügelrad) und M. Demmler/P. Kolbus (Greuther Fürth/T SV Ingolstadt).

Herren C Einzel: 1. Martin Goldstein (DJK Gänheim); 2. Kevin Krygier (SV Neuhof; 3.Niki Abel (TSV Goßmannsdorf) und Lukas Müller (FT Würzburg).

Herren C Doppel: 1. M. Fischer/K. Krygier (EK Nürnberg/ V Neuhof;  2. B. Mayer/P. Schneider (ESV Flügelrad VfB Pörnbach); 3.N. Abel/ M. Goldstein (TSV Goßmannsdorf/ DJK Gänheim) und J. Dengel/T. Schwandt (TSV Berching/ ESV Flügelrad).

Herren D Einzel: 1. Timmi Eberle (TV Büchenbach); 2. Jürgen Prichta (TV Büchenbach; 3. Johannes Höglmeier (FC Pleinfeld) und Sebastian Hausner (SC 04 Schwabach)
.
Herren D Doppel: 1. C. Dinkelbaoh/F. Reisch (SV Großhabersdorf); 2. T. Eberle/J.Prichta (TV Büchenbach); 3. J. Dvorak/F. Scheibel (FC Pleinfeld) und S. Hausner/Marie-Theresa Schneider (SC 04 Schwabach/TSV Ingolstadt-Unsernherrn).

 

MINI-Meisterschaft am 17.11.2018
Etwas bescheidener fiel die Beteiligung an den mini-Meisterschaften aus, bei denen die Städte Schwabach und Roth den Ortsentscheid zusammenlegten. Die drei Altersklassen der Jungen waren nur mit Schwabachern besetzt. Bei den Mädchen waren die Rotherinnen in der Überzahl. Die ersten vier jeder Altersklasse qualifizieren sich für den Kreisentscheid.
Jungen 2006/7: 1. Ahmed Gubari (Schwabach) .
Jungen 2008/9: 1. Jonas Brandmeyer, 2. Moritz Bertz, 5. Nik Neuhaus, 4. Kríschan Heidelbaoh (alle Schwabach).
Jungen 2010 und Jünger: 1. Jonas Unga Hermann, 2. Lion Fíchtel, .Timo Brandmeyer (alle Schwabach). -
Mädchen 2006/2007: '1. Sibora Sopa, 2. Solín Mohammad (beide Roth).
Mädchen 2008/2009: 1. Lena Böhm, 2. Vo An Thao Chi (beide Schwabach), 3. Hannah Reitlinger,
4. Laura Werner (beide Roth).

12.04.18

Höchste Konzentration
Knapp 90 Kinder nehmen an Tischtennis-Minimeisterschaft teil
ROTH — 89 Kinder, davon 23 Mädchen, haben bei der TSG Roth in der Realschule den Bezirksentscheid der Mini-Tischtennismeisterschaften ausgespielt.
Die Kinder hatten sich über die Orts- und Kreisentscheide für das Turnier qualifiziert. Keines hatte bisher am offiziellen Spielbetrieb teilgenommen, dennoch gab es mitunter recht sehenswerte Ballwechsel zu bewundern. Aus dem Landkreis Roth waren 14 Teilnehmer gestartet. Zwei davon hatten in der Altersklasse der Unter-Achtjährigen Erfolg: Noah Heidemann wurde Erster der Jungen, Melitini Panagiotopoulou belegte Platz zwei bei den Mädchen. Beide haben sich damit für den Verbandsentscheid am 6. Mai in Schwandorf qualifiziert.
In der Altersklasse der Elf- bis Zwölfjährigen gewann bei den Mädchen Lisa Pürschel aus dem Kreis Hersbruck und bei den Jungen Lasse Hiemer aus dem Kreis Nürnberg. Sophie Klopfer aus dem Kreis Erlangen und Ben Lindner aus dem Kreis Nürnberg waren die Sieger in der Klasse der Neun- und Zehnjährigen. Amelie Schmidt aus dem Kreis Nürnberg wurde Erste der U8-Mädchen.

 

Minimeisterschaft   Minimeisterschaft

Fotos: Giurdanella


01.02.18

An die Schläger, fertig, los!

Tischtennis-mini-Meisterschaft am Samstag, 10. Februar, in Roth ROTH

Für alle Jungen und Mädchen aus Roth, die Lust auf Tischtennis haben, heißt es am Samstag, 10. Februar, wieder: An die Schläger, fertig, los! Die TT-Abteilung der TSG richtet in der neuen Turnhalle der Grundschule Gartenstraße ab 10.30 Uhr die mini-Meisterschaft aus. Wer öfter als die anderen den Ball über das grüne Netz schlagen kann, gewinnt den ersten Preis und qualifiziert sich für den Kreisentscheid. Preise gibt es aber für alle Kinder, die an dem Turnier teilnehmen, als Sponsor fördert wie in den vergangenen Jahren die Raiffeisenbank Roth die Veranstaltung. Die Siegerehrung nimmt der Bürgermeister vor. Alle Kinder, die mitmachen wollen, sollten bis spätestens 10.15 Uhr in der Halle sein und sich bei der Turnierleitung melden. Die Teilnahme ist kostenlos, vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Mädchen und Jungen spielen getrennt, unterteilt nach Altersklassen: Acht Jahre und jünger; Neun- und Zehnjährige sowie Elfund Zwölfjährige. Die einzige Bedingung ist, dass sie noch keine Spielberechtigung für einen Tischtennisverein besitzen. Die besten beim Kreisentscheid qualifizieren sich für den Bezirksentscheid, der am 8. April, auch von der Tischtennisabteilung der TSG 08 Roth ausgerichtet wird. ⓘ Fragen zum Turnier beantwortet Abteilungsleiter Werner Knöfel unter Tel. (01 76) 32 91 32 15.

Alle älteren Berichte wurden in`s Archiv verschoben
 
 

Anschrift

TSG 08 Roth Tischtennisabteilung




Hauptverein

www.TSG 08 Roth.de

Kontaktieren Sie uns

Werner Knöfel
Tel:  0176 32913215
Mail: E-Mail an tischtennis@tsg08-roth.de



Impressum


Besucherzaehler
stand 16.02.2019